Kiana Kramer verlässt den Rat

Veröffentlicht am 30.12.2022 in Fraktion

Kiana Kramer

Unsere SPD-Ratsfrau Kiana Kramer verlässt den Rasteder Gemeinderat. Warum ist das so?

Kiana Kramer, damals noch Kiana Slembeck, stellte sich bei der letzten Kommunalwahl 2021 zum ersten Mal zur Wahl in den Gemeinderat. Sie kandidierte auf Listenplatz 4, erhielt auf Anhieb 308 Stimmen und wurde damit direkt gewählt. 

Als Vorsitzende des Kultur- und Sportausschusses ...

... leitete sie die Sitzungen souverän. Auch ihre Wortbeiträge im Ausschuss für Klima- und Umweltschutz und im Rat waren überaus wertvoll. Ihre Ausführungen in den Gremien und ihre Ideen auch in der Fraktionsarbeit gaben unserer gemeinsamen Arbeit eine Menge Impulse. Dafür danken wir Kiana ausdrücklich.  

Nachdem Kiana nun im Juli 2022 heiratete und inzwischen nach Steinhausen in die Gemeinde Bockhorn verzogen ist, konnte sie leider nicht mehr im Rat der Gemeinde Rastede verbleiben. Dies lässt das Kommunalverfassungsgesetz nicht zu. Damit müssen wir Kiana schweren Herzens ziehen lassen und wünschen ihr für die Zukunft alles erdenklich Gute. Bockhorn hat ja auch einen Gemeinderat und in nicht einmal mehr vier Jahren sind wieder Kommunalwahlen - auch in Bockhorn. 

 

 
 

Unser Bürgermeister

Lars Krause - Ihr Bürgermeister für Rastede

Unsere Landtags- abgeordnete

Unser Bundestags- abgeordneter

Unser Europa- abgeordneter

Wir auf Facebook

JETZT Mitglied werden!