Feuerwehrgerätehaus Loy/Barghorn

Veröffentlicht am 21.04.2021 in Fraktion

Horst Segebade

November 2020: seit über sechs Jahren wartet die Feuerwehr in Loy nun auf einen Umbau Ihrer Unterkunft. Es stand alles bereit. Die Vorgaben des Feuerwehrbedarsplanes wurden berücksichtigt. Die Feuerwehrunfallkasse bestätigte die Planungen. Nur die Gremien mussten noch zustimmen. Dies geschah aber nicht. Es wurden wieder Prüfaufträge vergeben.

April 2021: die Verwaltung hat nach intensiver Prüfung nun einen weiteren Beschlussvorschlag unterbreitet. Sie schlägt  vor, unter Berücksichtigung einer multifunktionalen Nutzung ein Raumprogramm für den Neubau einer Gemeinschaftseinrichtung mit dem Schwerpunkt „Feuerwehr“ zu entwickeln. Sollte dies nicht gelingen, so wird die ursprünglich geplante Sanierung umgesetzt.

Wir stimmen diesem Vorschlag zu. Den Wortbeitrag unseres SPD-Ratsherrn Horst Segebade in der Sitzung des Feuerschutzausschusses am 20. April entnehmen Sie bitte den folgenden Zeilen.

 

 

"Sehr geehrter Her Vorsitzender, sehr geehrter Herr Bürgermeister, geschätzte Ratskolleginnen und -kollegen und Ausschussmitglieder, Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung sowie alle interessierten Feuerwehrkameradinnen und –kameraden sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger. Nicht zu vergessen die Pressevertreter.

Heute ist hier die Möglichkeit gegeben, für die FFW Loy-Barghorn und die Bauerschaften Loy und Barghorn Pflöcke einzuschlagen für eine geordnete und nach vorne gewandte Dorfentwicklung.

Die vom Kollegium des Rathauses präsentierte Beratungsvorlage 2021/050 enthält umfangreiche Ausarbeitungen zur Problematik Standort des Feuerwehrgerätehauses Loy-Barghorn. Aber auch das Thema Dorfentwicklung in beiden Gemeindeteilen ist berücksichtigt worden. Diese Vorlage geht weit über die von der Mehrheitsgruppe beantragte Prüfung hinaus.

Die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr haben sich nochmals intensiv und zielorientiert mit der von Herrn Zoller skizzierten Variante auseinandergesetzt und dass trotz der nun schon jahrelang andauernden Diskussionen. Diese aufwendige Arbeit hat sich gelohnt! Uns Ratsmitgliedern liegen nun Ansätze zur Problemlösung vor.

Die Rasteder SPD befürwortet die Errichtung eines neuen Dorfzentrums ins Loy-Barghorn mit dem zentralen Gebäude „Feuerwehrgerätehaus“ auf der mit der Nr. 3 gekennzeichneten Fläche.

Eine wichtige Voraussetzung ist, dass Flächen verfügbar sind und nicht viel Geld in den Ankauf der Flächen investiert werden muss. Uns war bei der letzten Beratung in diesem Ausschuss nicht bekannt, dass der Gemeinde Rastede Flächen in Loy-Barghorn zur Verfügung stehen, auf denen die vorgenannte Idee gemeinschaftlich entwickelt werden kann. Das ist für uns der richtige Weg.

Der von einigen gewollte jahrelange Stillstand der örtlichen Entwicklung gehört nun hoffentlich der Vergangenheit an, denn wir gehen davon aus, das alle Beteiligten von der Notwendigkeit dieses Schrittes überzeugt sind und ein wirkliches Dorfzentrum für Loy und Barghorn wollen und dieses dann auch mit regem Leben füllen werden.

Es geht um mehr als das Abarbeiten des Feuerwehrbedarfsplans. Die notwendigen Abläufe und Schritte werden einige Zeit in Anspruch nehmen. Das ist uns, aber besonders auch den Aktiven der FFW Loy Barghorn, klar. In Vorgesprächen wurde uns signalisiert, dass diese Umstände den Feuerwehrleuten bekannt sind und sie, geschult durch die jahrelangen Diskussionen, die Verzögerungen gerne in Kauf nehmen.

Neben den Interessen der FFW Loy-Barghorn sind gleichwertig die Anforderungen und Wünsche aller großen und kleinen Einwohnerinnen und Einwohner, der örtlichen Vereine und Gruppierungen aber auch die technischen, formalen Vorgaben und vor allen Dingen die finanzielle Leistungsfähigkeit der Gemeinde Rastede bei der Umsetzung einer solchen Aufgabe in Einklang zu bringen. Auch die augenblickliche Kostenexplosion im Bausektor spielt hier eine bedeutende Rolle. Es sind neben dem Feuerschutzausschuss auch andere Fachausschüsse des Gemeinderates zu beteiligen. Als positives Vorbild nennen wir hier die Arbeitsgemeinschaft für die Freibadsanierung.

Bei der Finanzierung sind innovative Lösungen gefordert und wenn möglich Fördergelder einzuwerben.

Ein neues Ensemble mit Feuerwehrgerätehaus, Gemeinschaftsräumen für Einwohnerinnen und Einwohner von Loy und Barghorn, Freiflächen, die als Dorfplatz und für Übungen der FFW genutzt werden, ist der erste Enwicklungsschritt.

Die zweite weitreichende Entwicklungsmöglichkeit in diesem Kontext  ist die Ausweisung von Bauflächen neben dem Gebäude, so dass der bauliche Stillstand in diesem Bereich unserer Gemeinde wieder Fahrt aufnehmen kann. Viele jüngere Menschen haben bis jetzt keine Chance sich in Loy oder Barghorn niederzulassen. Die Nachfrage ist da! Preiswerter Wohnraum fehlt auch in Loy – Barghorn. Eine geordnete zielgerichtete Ortsentwicklung ist hier möglich. Eingebettet in die geschützten Landschaftsbestandteile kann etwas Neues für die Dorfgemeinschaft geschaffen werden.

Wir möchten diesen vorgeschlagenen Weg gemeinsam mit den Menschen in Loy und Barghorn gehen."

Horst Segebade

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

20.12.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Ortsverein Rastede
Unsere Vorstandssitzungen sind parteiöffentlich. Alle Mitglieder sind immer herzlich willkommen. Tagesordn …

17.01.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Ortsverein Rastede
Unsere Vorstandssitzungen sind parteiöffentlich. Alle Mitglieder sind immer herzlich willkommen. Tagesordn …

Alle Termine

Unser Bürgermeister

Lars Krause - Ihr Bürgermeister für Rastede

Unsere Landtags- abgeordnete

Unser Bundestags- abgeordneter

Unser Europa- abgeordneter

Wir auf Facebook

JETZT Mitglied werden!

Counter

Besucher:373857
Heute:61
Online:3